Diabetes-Diät - Nüsse als Ersatz für Kohlenhydrate

Eine gesunde Ernährung ist insbesondere für Typ-2-Diabetiker von großer Bedeutung. Studien zeigen, dass der Austausch von einem Teil der Kohlenhydrate durch mehrfach ungesättigte Fettsäuren (MUFAs) bei Diabetikern zur Verbesserung der Blutzucker-Einstellung beitragen und sich günstig auf die Blutfette auswirken kann. Verglichen mit Proteinen und Fetten, haben viele Kohlen-hydrate meist direkten Einfluss auf den Blutzucker. Sie führen zu einem Anstieg des Blutzuckers nach dem Essen und reduzieren das HDL (Franz et al. 2002). Leider gibt es nur wenig Beratung für Typ-2-Diabetiker, welche Lebensmittel für sie in Frage kommen, um einen gewissen Anteil der Kohlenhydrate durch MUFAs auszutauschen. Optimale Lebensmittel sind solche, welche zum einen die Blutzuckerkontrolle verbessern und sich positiv auf die Konzentration der Blutfette auswirken, und zum anderen durch ihren hohen Fettgehalt nicht gleichzeitig zu einer Gewichtszunahme führen.

Inwieweit kommen für Typ-2-Diabetiker Nüsse als optimales Lebensmittel in Frage? Und führt der erhöhte Fettgehalt der Nüsse zu einer Gewichtszunahme?

In mehreren Studien konnte gezeigt werden, dass der Verzehr von Nüssen nicht zu einer Gewichtszunahme führt (Bes-Rastrollo et al. 2009; Fraser et al. 2002; Soriguer et al. 1995; Zaveri und Drummond 2009). Der regel-mäßige Nussverzehr kann sogar das LDL-Cholesterin senken (Sabaté et al. 2010). Nüsse sind zudem mit einem reduzierten kardiovaskulären Risiko assoziiert, eine der häufigsten Todesursachen bei Diabetikern (Yücesan et al. 2010). Trotz des Wissens um die positiven Eigenschaften von Nüssen, gibt es nur wenige Studien, die mit Diabetikern durchgeführt wurden. Die Wirkung von Nussverzehr auf die Blutzucker-Kontrolle und auf die Blutfette bei Diabetikern ist noch nicht durch Studien belegt.

Deshalb gingen Wissenschaftler der Arbeitsgruppe um JA Jenkins von der Universität Toronto diesem Aspekt nach und veröffentlichen ihre Studienergebnisse 2011 in der Zeitung "Diabetes Care".

Untersucht wurde die Wirkung des Verzehrs von gemischten Nüssen auf die Blutfette und auf den HbA1C bei Typ-2-Diabetikern. An der Studie nahmen 117 Typ-2-Diabetiker teil, welche auf drei Gruppen aufgeteilt wurden. Gruppe A erhielt gemischte Nüsse, Gruppe B Vollkorn Muffins und Gruppe C jeweils die halbe Portion Nüsse und Muffins. Während der drei Monate Studienzeitraum sollten die Studienteilnehmer je nach Gruppenzugehörigkeit bei gleicher Kalorienzufuhr ihr Zusatznahrungsmittel täglich verzehren.

Danach zeigte sich in der Gruppe A, welche die Nussmischung verzehrt hatte, eine Verbesserung des HbA1C-Wertes, der ein Maß für die Blutzucker-Einstellung darstellt. Dieses Ergebnis konnte weder in der Muffin-Gruppe, noch in der Gruppe erreicht werden, welche eine halbe Portion Nüsse und eine halbe Portion Muffins zu sich genommen hatte. Außerdem sank der LDL-Cholesterin-Spiegel in der Nussgruppe, aber nicht in den anderen 2 Gruppen. Darüber hinaus konnte bestätigt werden, dass der Nussverzehr nicht zu einer Gewichtszunahme führt.

Nüsse kommen für Typ-2-Diabetiker in Frage, welche ihre Kohlenhydrat-Zufuhr reduzieren wollen. Der Nussverzehr kann bei der Blutzucker-Einstellung helfen, verbessert die Blutfette und führt dennoch nicht zur Gewichtszunahme.

Quellen:
  1. Bes-Rastrollo M, Wedick NM, Martinez-Gonzalez MA, Li TY, Sampson L, Hu FB (2009) "Prospective study of nut consumption, long-term weight change, and obesity risk in woman." American Journal of Clinical Nutrition, 89, 1913-1919
  2. Franz MJ, Bantle JP, Beebe CA, Brunzell JD, Chiasson JL, Garg A, Holzmeister LA, Hoogwerf B, Mayer-Davis E, Mooradian AD, Purnell JQ, Wheeler M (2002) Evidence-based nutrition principles and recommendations for the treatment and prevention of diabetes and related complications. Diabetes Care, 25, 148-198
  3. Fraser GE, Bennett HW, Jaceldo KB, Sabaté J (2002) "Effect on body weight of a free 76 kilojoule (320 calorie) daily supplement of almonds for six months. "Journal of the American College of Nutrition, 21(3), 275-283
  4. Jenkins DJ, Kendall CW, Banach MS, Srichaikul K, Vidgen E, Mitchell S, Parker T, Nishi S, Bashyam B, de SR, Ireland C, Josse RG (2011) "Nuts as a replacement for carbohydrates in the diabetic diet." Diabetes Care, 34, 1706-1711
  5. Sabaté J, Oda K, Ros E (2010) "Nut Consumption and Blood Lipid Levels." Arch Intern Med, 9, 821-827
  6. Soriguer FJ, Gonzalez-Romero S, Esteva I, Garcia-Arnes JA, Tinahones F, Ruiz de Adana MS, Olveira G, Mancha I, Vazques F (1995) "Does the intake of nuts and seeds alter the appearance of menarche?" Acta. Obstet. Gynecol. Scand., 74, 455-461
  7. Yücesan FB, Orem A, Kural BV, Orem C, Turan I. (2010)" Hazelnut comsumption decreases the susceptibility of LDL to oxidation, plasma oxidized LDL level and increases the ration of large/small LDL in normolipidemic healthy subjects." Anadolu Kardiyol Derg, 10, 28-35
  8. Zaveri S, Drummond S (2009) "The effect of including a conventional snack (cereal bar) and a nonconventional snack (almonds) on hunger, eating frequency, dietary intake and body weight." Journal of Human Nutrition and Dietetics, 22, 461-468