Nussverzehr und Körpergewicht

Da Nüsse reich an Fetten sind, liegt es nahe zu meinen, dass Nussverzehr zwangsläufig zu Übergewicht führt. Verschiedene Studien widerlegen diesen (Aber)Glauben jedoch.

Übergewicht stellt ein großes Risiko für chronische Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, Typ-2-Diabetes und bestimmte Krebsarten dar. So werden Maßnahmen zur Gewichtsreduktion bzw. zur Haltung des Gewichtes immer wichtiger. Die wichtigsten Ursachen für Übergewicht sind der Verzehr von kalorienreichen Nahrungsmitteln und verminderte körperliche Aktivität. Die fett- und kalorienreichen Nüsse kamen so in Verruf, am Übergewicht beteiligt zu sein und es wurde vom Nussverzehr abgeraten.

Aber Nüsse sind ein gesunder Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass regelmäßiger Nussverzehr u.a. das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken kann und nicht zur Zunahme des Gewichtes führt.

Schon 1995 konnten Soriguer und Kollegen beweisen, dass der Verzehr von Nüssen bei 777 Schulmädchen nicht zu einer Zunahme des Gewichtes führt(1).

Auch spätere Studien konnten dieses Ergebnis bestätigen.

Der Verzehr von Mandeln über sechs Monate hinweg, führte während einer Studie mit 81 Probanden (Frauen und Männer) zu keiner signifikanten Gewichtszunahme(2).

Diese Ergebnisse konnten durch die Studie um Zaveri S (2009) erhärtet werden. Hierbei verzehrten 45 gesunde Männer (25-50 Jahre) über 12 Wochen entweder Müsliriegel oder Mandeln. Weder der Verzehr von Mandeln noch von Müsliriegeln führte zur Gewichtszunahme(3).

Während der "Nurses' Health Study II" wurden u.a. der Nussverzehr und das Körpergewicht über einen Zeitraum von 8 Jahren ausgewertet. Studienteilnehmer waren 51.188 Frauen im Alter von 20-45 Jahren. Hierbei zeigte sich, dass ein höherer Nussverzehr nicht mit einer Gewichtszunahme assoziiert ist(4).

Nüsse sind eine gute Wahl als Snack für zwischendurch. Denn das Verzehren von Nüssen, als Teil einer ausgeglichenen Ernährung, führt nicht zur Gewichtszunahme.

Quellen:
  1. Soriguer FJ, Gonzalez-Romero S, Esteva I, Garcia-Arnes JA, Tinahones F, Ruiz de Adana MS, Olveira G, Mancha I, Vazques F (1995) "Does the intake of nuts and seeds alter the appearance of menarche?" Acta. Obstet. Gynecol. Scand., 74, 455-461
  2. Fraser GE, Bennett HW, Jaceldo KB, Sabaté J (2002) "Effect on body weight of a free 76 kilojoule (320 calorie) daily supplement of almonds for six months." Journal of the American College of Nutrition, 21 (3), 275-283
  3. Zaveri S, Drummond S (2009) "The effect of including a conventional snack (cereal bar) and a nonconventional snack (almonds) on hunger, eating frequency, dietary intake and body weight." Journal of Human Nutrition and Dietetics, 22, 461-468
  4. Bes-Rastrollo M, Wedick NM, Martinez-Gonzalez MA, Li TY, Sampson L, Hu FB (2009) "Prospective study of nut consumption, long-term weight change, and obesity risk in woman." American Journal of Clinical Nutrition, 89, 1913-1919